Das Brunnenprojekt ist leider nicht geglückt!

Obwohl wir Wasseradern auf dem Grundstück haben (wurde uns von zwei unabhängigen Wünschelrutengänger bestätigt ) und einige BoboFarm Mitglieder im Selbstversuch die Wünschelrrute bedienen durften, sind wir nach drei mal 6 Meter Ausgrabungen unter dem Mutterboden nur auf eine tiefe Lehmschicht gestoßen, die einfach kein Wasser durchlässt.

Somit ist der Traum von nachhaltiger Brunnenbewässerung geplatzt.

Daher müssen wir Plan B umsetzen und unsere Bewässerung mit Leitungswasser vornehmen.

Kein Nachteil ohne Vorteil! Da wir keine Brunnenpumpe in Betrieb nehmen, brauchen wir auch keinen Starkstrom.

image

image

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.