Zutaten für den Sud: 420 ml Weinessig 5%; 130 g Zucker; 50 gr Salz; 600 ml Wasser

2 kg Fisolenimage

Den Sud aufkochen und etwas auskühlen lassen.

Fisolen waschen. Die Kappen der Fisolen wegschneiden und dabei prüfen, ob sie fasrig sind. Die fasrigen müssen entsorgt werden. Danach die Fisolen in ca. zwei cm Stücke schneiden.

Wasser mit etwas Salz aufkochen und die Fisolen 5 Minuten kochen. Danach die Fisolen abseihen und umgehend in sterilisierte Gläser füllen. Mit dem Sud auffüllen, sofort mit den Schraubverschlusskappen verschliessen. Bei 100 Grad eine Stunde sterilisieren.

Wenn nach dem Sterilisieren die Kappen fest sitzen – d.h. die Kappe festgesaugt ist und sich nicht mehr nach unten drücken lässt, ist das Glas mindestens 1 Jahr haltbar. Zu lagern in einem dunklen kühlen Raum.

Ich koche gerne Rahmfisolen. Dazu nehme ich zwei Esslöffel Öl mit 2 Esslöffel glattem Mehl und erhitze es. Danach seihe ich die eingekochten Fisolen ab und gebe die Fisolen dazu. Kurz vom Feuer nehmen und umrühren. Danach mit 250 ml Wasser oder Suppe aufkochen, 1/2 Becher Sauerrahm dazumischen. Mit etwas, Salz, Peffer, eventuell Zucker und ein Spritzer Essig aufkochen. (manche mögen auch etwas Dille als Würzung)

Guten Appetit

 

One comment on “Fisolen eingekocht / Rahmfisolen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.